CHRONIK 18.03.2015

18 neue Drogen in Kroatien aufgetaucht

© zVg.
Der Drogenkonsum in Kroatien steigt jährlich weiter an. Die Behörden warnen vor neuen, unbekannten Substanzen.


Im vergangenen Jahr beschlagnahmten Polizei und Grenzbehörden in Kroatien 18 neue psychoaktive Substanzen. Die neu aufgetauchten Drogen können keiner bisher bekannten Familie suchterzeugenden Stoffe zugeordnet werden, wie Željko Petković, Leiter der kroatischen Drogenbehörde, gegenüber den Medien bestätigte. Wie gefährlich diese neuen Drogen sind, ist im Moment kaum zu beurteilen.

„Unser Ziel ist es nun, diese Stoffe pharmakologisch zu bestimmen, um festzustellen, wie viel Schaden sie anrichten können. Außerdem wollen wir die Verbreitung dieser Drogen verbieten und das medizinische Personal darüber informieren“, erklärte Petković.

Der Drogenkonsum in Kroatien ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen: Während im Jahr 2011 ein Anstieg des Drogenkonsums um 7,8 Prozent verzeichnet wurde, waren es 2013 bereits 13,9 Prozent mehr Drogennutzer. Im Jahr 2012 wurden fünf neue Drogen gemeldet, 2013 waren es zwölf.

KOSMO-Redaktion

Serbien will medizinisches Marihuana erlauben


Kroatisches Marihuana nach Österreich importiert

Cannabis: Droge oder Medizin?

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook